„Ist Deutschland digital genug?“ das nächste Thema im Webtalk bei Christian Grascha mit Mark-Oliver Müller

Einbeck.

Am kommenden Montag, den 25.05.2020, begrüßt der Einbecker Landtagsabgeordnete Christian Grascha (FDP) Mark-Oliver Müller im wöchentlichen Webtalk. „Ist Deutschland digital genug?“ lautet der Titel des 6. Webtalkes von Christian Grascha. Die Videokonferenz via Skype beginnt um 19.30 Uhr und ist für eine Stunde angesetzt.

Christian Grascha freut sich, dass Mark-Oliver Müller, Geschäftsführer der Digitalagentur alto.de New Media GmbH in Einbeck als Gesprächspartner zur Verfügung steht.

Homeschooling, Homeoffice, Onlinehandel, Lieferservice! Dies sind nur einige Schlagworte der letzten Wochen, die den Alltag vieler Menschen in Deutschland bestimmten. Durch den wirtschaftlichen Shutdown wurden viele Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt, Schüler- und Schülerinnen müssen Online lernen, der Internethandel und das „Online-Bestellen“ auch in den lokalen Geschäften ist sprunghaft angestiegen. Hinter all dem steht jetzt die große Frage „Ist Deutschland digital genug?“ Wie sieht das eine Digitalagentur im ländlichen Raum, die aber weltweit agiert? Wie bereiten wir uns besser auf solche Krisen vor? Christian Grascha lädt zu einem regen Gedankenaustausch ein. Probleme sollen angesprochen werden, damit die Politik vor Ort und im Land über Lösungen nachdenken kann.

Hinweise zur Anmeldung:

- https://join.skype.com/oXA5C6shoK9o

- Sollte der Link nicht funktionieren, melden Sie sich bei mail@christian-grascha.de mit ihrem Skype Benutzernamen an, wir fügen Sie dann manuell zur Konferenz hinzu

- Sollten Sie sich als Gast bei Skype anmelden, beachten Sie bitte, dass dieser Zugang nur 24 Stunden offen ist

Weitere Informationen erhalten Sie auch über das Wahlkreisbüro von Christian Grascha in Einbeck unter 05561-7939966 oder unter mail@christian-grascha.de .